Gleitbrett für den Thermomix, ja oder nein?

Thermomix Gleitbrett - Blogartikel

Für was benötigt man ein Gleitbrett?

Gleitbrett für den Thermomix, ja oder nein? Gehen wir der Frage doch mal auf den Grund. Nicht jeder hat eine riesen Arbeitsfläche um Thermomix, KitchenAid, Kaffeevollautomat und/oder den Pastamaker griffbereit vorn an der Küchenthekenkante stehen zu haben.

Vorneweg – ein Gleitbrett sieht nicht nur schön aus 😉

Wenn man den Thermomix oder ein anderes etwas schwereres Küchengerät hin- und her bewegen muss um es zu benutzen (da es zB in der Ecke oder unter einem Hochschrank steht) erleichtert man sich dadurch die alltägliche Arbeit. Man muss keine Maschine mehr vor- und zurück tragen, sondern lediglich das Gleitbrett vorn am Griff im Ein-Hand-Mechanismus leicht anheben und schon bewegt es sich durch ein leichtes Ziehen nach vorn.

Beim Thermomix werden zusätzlich die empfindlichen Füße der Waage geschont, da der Thermomix nicht jedes Mal umgesetzt werden muss, sondern fest auf dem Gleitbrett steht.

Gleitbrett ja oder nein?

Ich persönlich würde mein Gleitbrett nicht mehr missen wollen. Hätte mir nur gewünscht gleich von Anfang an das Richtige gekauft zu haben. Qualität und Funktionalität sollten einfach passen. Zu einem hochwertigen Küchengerät, gehört auch ein hochwertiges Gleitbrett.

Gleitbrett selbst machen oder kaufen?

Die Frage der Fragen, wenn es um Gleitbretter geht… Wer eine Schreinerausbildung hat oder sich gut mit Holzarbeiten auskennt, krigt das sicher mit ein paar Stunden Arbeitsaufwand selber hin. Aber bitte stellt euren 1359€ teuren Thermomix nicht auf ein 3,99€ Brett inkl. Selbst angebrachten Filzgleitern. Das hätte sich keine Küchenmaschine gewünscht 😉 Zudem kann es beim Schreddern, Kneten oder Pürieren auch passieren, dass euch das Ding samt eurer Küchenmaschine einfach mal so von der Küchenplatte hüpft….. UND DAS WOLLEN WIR NICHT!

Deshalb beachtet folgende Punkte und seht euch mein Do-it-yourself Gleitbrett Video an:

  • schweres massives Holz Langlebiges Holz (Eiche), dass auch mal nass werden darf
  • 4 Rutschfeste Gummifüße 2 leise Laufrollen (die eingefräst werden müssen, damit es nicht von der Theke rollt, sondern sich nur bewegt, wenn man es vorn anhebt!)
  • 100% gerades Brett, dass auch gerade bleibt und nicht irgendwann durchhängt (Verbiegen kann man verhindern, indem man ein Brett aus 2-3 Teilen zusammen leimt)
  • Hochwertiger und langlebiger Griff

do it yourself Videoanleitung

Weiter Fragen zum Gleitbrett? Schreibt uns eine kurze Mail oder kommentiert den Blogbeitrag.

Lieber doch nicht selbst bauen? Kein Problem, dann Besuch unseren Online-Shop oder schau dich auf unserer Facebook Page um. Hier haben wir viele Bilder und Bewertungen von Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

öffne chat
benötigst du Hilfe?
Hallo,
wie kann ich helfen?