sauber und hell

Ahorn

Hell und speziell.

Ahorn geh├Ârt zu den Edellaubh├Âlzern und zeichnet sich durch sein gelblich-wei├čes bis fast ganz wei├čes Holz aus. Neben Birke z├Ąhlt Ahornholz zu den hellsten heimischen Holzarten. Es wird hierzulande haupts├Ąchlich im M├Âbelbau und bei der Herstellung von Sportger├Ąten und Streichinstrumenten verwendet, macht aber auch in der K├╝che eine sehr gute Figur, wenn man einige Pflegetipps beachtet.

Das Holz des Ahorns

Als Ahornholz bezeichnet man das Holz der Ahorne, einer Gattung von sommergr├╝nen B├Ąumen, die in bis zu 200 Arten in weiten Teilen Eurasiens und Nordamerikas verbreitet sind. Das Holz besitzt eine mittlere Dichte von 623 bzw. 653 kg/m3 (Berg- bzw. Spitzahorn) und gilt als mittelschwere Holzart. Ahornholz ist elastisch und z├Ąh, zugleich aber auch hart mit einem geringen Schwindma├č. Die Biegefestigkeit ist gut. Das Holz ist wenig witterungsbest├Ąndig, im Trockenen aber sehr gut haltbar.

Ahorn in der K├╝che

Besonders in modernen, hellen K├╝chen bietet sich Ahorn als harmonisches und praktisches Deko-Element an, zum Beispiel als Kochfeldabdeckung oder Backbrett. Aber auch wenn die Arbeitsfl├Ąche einen hellen und funktionalen Eye-Catcher braucht, ist die Ahorn das ideale Holz, zum Beispiel als Brotzeitbrett, Schneidebrett, Stirnholzbrett oder Gleitbrett f├╝r die K├╝chenmaschine.┬á

Allerdings ist Ahorn ist nur bedingt f├╝r Lebensmittel mit hoher Feuchtigkeit geeignet. Bei zu hoher Feuchtigkeit, z.B beim Abwaschen unter flie├čendem Wasser, kann der Ahorn bei zu viel Spannung das Brett zum Rei├čen und Verziehen anregen. Eine Alternative mit ├Ąhnlich hellem Farbton w├Ąre die Birke. Birkenholz ist ohne Probleme auch bei ÔÇťnassenÔÇŁ K├╝cheneins├Ątzen wie Tomaten oder Steak schneiden und dem normalen Abwaschen unter flie├čendem Wasser, perfekt geeignet. Der Ahorn bleibt daher eher ein Liebhaber Schneidebrett┬áf├╝r leichte K├╝chenarbeiten.┬á┬á

Ahorn in der K├╝che

Ahorn + Stirnholz

Ahorn ist auch als Stirnholz bzw. Hirnholz optisch ein Hingucker durch seinen sehr hellen Farbverlauf und die sichtbaren Jahresringe. Aber auch hier gilt: Ahorn ist ein tolles Schneidebrett f├╝r leichte K├╝chenarbeiten, sollte aber m├Âglichst nicht mit viel Fl├╝ssigkeit in Ber├╝hrung kommen. F├╝r den intensiven Gebrauch mit h├Ąufigem Abwaschen empfehlen wir ein Stirnholz Schneidebrett aus Birke, Esche oder Eiche.

zum Artikel

Ahorn, der Baum

Der Ahorn hat also ein tolles, sehr helles Holz. Soweit so gut, aber wie sieht der Baum eigentlich aus? Das zeigen wir Euch hier in unserem Holz-Liebling Baumportrait.

Baumform

Die Ahorne (Acer) gibt es in bis zu 200 Arten. Bis auf 2 Arten sind Ahorne sommergr├╝ne B├Ąume oder Str├Ąucher.

Foto: Famartin, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Borke

Der Ahorn besitzt zu Beginn seines Wachstums eine glatte Rinde. Erst nach einigen Jahren bildet diese sich zu einer dunkelbraunen, stark ausgepr├Ągten Rinde aus.

Foto: Stefan.lefnaer, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons

Holz

Splint und Kernholz setzen sich farblich kaum voneinander ab. Die Jahresringe sind deutlich erkennbar, dazwischen sind die unregelm├Ą├čig angeordneten Poren sichtbar.

Bl├Ątter

Die Bl├Ątter des Ahorns bestehen aus f├╝nf Lappen an einem langen Stiel. Sie sind handf├Ârmig gelappt, was die typische Form ausmacht. Bei ei vielen Arten besitzt das Laub eine intensive Herbstf├Ąrbung.

Frucht

Der Ahorn bildet Spaltfr├╝chte, die als 2 gefl├╝gelte Nussfr├╝chte abfallen. Die aerodynamische Form bewirkt dabei ein langsameres Absinken und eine gro├čfl├Ąchige Verteilung der Samen durch den Wind.

Unsere Ahornholz Produkte im shop

Zeigt alle 10 Ergebnisse

├Âffne WhatsApp
ben├Âtigst du Hilfe?
Du ben├Âtigst Hilfe oder hast eine Frage? Schreibe ­čô▒ uns per WhatsApp oder ruf direkt in der Werkstatt ­č¬Ü unter 01520 5836470 an. Wir helfen dir gerne ­čśë