Warum wird mein Schneidebrett so rau?

Kochfeldabdeckung Eichenholz

Das Problem – eine raue Holzoberfläche

Vielleicht hast auch du dich schon einmal gefragt, warum dein Holzbrett nach einiger Zeit der Nutzung ein raue, stumpfe Oberfläche erhält. Hierbei handelt es sich um einen natürlichen Veränderungsprozess des Naturprodukts Holz als Reaktion auf Gebrauch und Reinigung. Dies stellt keineswegs einen Qualitätsmangel dar.

Die Fasern des Holzes werden beim Schleifen ins Holz gedrückt, dadurch entsteht die schöne, glatte Oberfläche. Durch die Ölung bei der Herstellung wird dieser Schritt zusätzlich versiegelt. Diese Arbeitsschritte werden bei der Herstellung des Arbeitsbrettes mehrmals wiederholt, um den Schutz vor Feuchtigkeit herzustellen.

Dieser Schutz geht durch häufigen Gebrauch und den wiederholten Kontakt mit Wasser beim Reinigen langsam verloren. Wasser kann in die Poren des Holzes eindringen und die Fasern stellen sich erneut auf.

Die Folgen

Die Schneidefläche deines Holzbrettes wird rau und blasst aus. Sie verliert nicht nur optisch an Glanz, sondern lässt sich auch schlechter reinigen. Verunreinigungen und Bakterien können nun tiefer in das Holz eindringen. Auch kann es zu unschönen Verfärbungen kommen.

Dies ist aber noch lange kein Grund, dein Lieblingsbrett gegen ein neues auszutauschen, auch wenn viele Hersteller dazu raten.

Die Lösung – DIY

Holz ist eine langlebiges Material, das mit der richtigen Behandlung Pflege wieder in neuem Glanz erstrahlt.

Eichenholz z.B. ist grobporig, sehr fest und hat einen hohen Abnutzungswiderstand. Es schwindet wenig und ist leicht und sauber zu bearbeiten. Die Oberflächenbehandlung dieses Holzes ist sehr einfach.

Wer es sich mit ein bisschen handwerklichem Geschick zutraut, kann seinem Brett selbst eine Generalüberholung gönnen.

Kochfeldabdeckung Ceranfeldabdeckung aus Massivholz als Schneidebrett
Kochfeldabdeckung Ceranfeldabdeckung

Tipp von Holz-Liebling

Unsere Bretter sind aus Massivholz, sodass sie bei Bedarf auch mehrmals erneut abgeschliffen und somit wieder „in Form“ gebracht werden können:

  • Hierfür benötigt man handelsübliches Schleifpapier mit einer 180er-Körnung
  • Damit das Brett einfach anschleifen, bis es wieder glatt ist und anschließend den Staub entfernen
  • Sobald das Holzstück trocken und staubfrei ist, mit einem sauberen Baumwolltuch ausreichend Öl auftragen
  • Diesen Vorgang einfach so oft wiederholen, bis das Holz kein Öl mehr aufnimmt

Unser Pflegeprodukt

Zur Verarbeitung unserer Holz-Liebling-Produkte verwenden wir hochwertiges, biologisches und lebensmittelechtes Leinöl Firnis, welches im Gegensatz zu normalen Leinöl schneller trocknet.

Mit dieser einfachen Auffrischung pflegst du deine Holzprodukte und sorgst für eine lange Lebensdauer deiner Holzbretter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

öffne WhatsApp
benötigst du Hilfe?
Du benötigst Hilfe oder hast eine Frage? Schreibe 📱 uns per WhatsApp oder ruf direkt in der Werkstatt 🪚 unter 01520 5836470 an. Wir helfen dir gerne 😉