Was bedeutet A/B Qualität bei Holz

Eichenholz A:B Qualität

Holzqualität A/B kurz erklärt

Holzqualitäten

Um Holz in seiner Güte unterscheiden zu können, wird in unterschiedlichen Holzqualitäten sortiert. Die Sortierung geschieht bereits beim Förster und gibt die weitere Verarbeitung vom Stamm 🌳 vor, um den korrekten Bedarf der benötigten Holzqualität zu erhalten. Wird zum Beispiel eine rustikale Tischplatte benötigt, sollte das Stück vom Stamm genommen werden, welche viele Astgabelungen hat, bzw. ein Stück aus der Baumkrone 🤴🏻. Wird hingegen ein Musikinstrument oder ein Parkettboden aus dem Holz gefertigt, werden Stücke aus einem „sauberen“, makellosen Stück genommen. 

Unterschieden wird in vier Holzqualitäten. A, B, C und D. Wobei in der Regel Mischqualitäten wie A/B, BB, B/C usw. vom vorproduzierenden Gewerk angeboten werden. Vorproduziert wird in der Regel per Lohnschnitt um Stämme in Bohlen aufzutrennen und um diese weiter verarbeiten zu können – zum Beispiel zu Massivholzplatten.

Übrigens, A/B Qualität heißt deshalb A/B, weil es eine A Seite und eine B Seite gibt.

Wird jede Holzart sortiert?

Jede Holzart wird in den Qualitätsmerkmalen sortiert. Allerdings fallen die rustikalen Qualitätsstufen bei einigen Holzarten deutlich geringer aus als bei anderen. Das liegt in erster Linie an der Verwendung. Bei Holz der 🌲 Fichten, Lärchen und Eichen gibt es sehr häufig die rustikaleren Qualitätsstufen, da bei vielen weiterproduzierenden Produkten genaue diese markanten Merkmale, wie Äste und Risse gewünscht sind. Hingegen bei der Buche, Birke, Ahorn, Nuss, Kirsche, Esche und vielen mehr die Nachfrage nach besseren Qualitäten deutlich höher ist. 

🧐 Die bekannte Wildeiche, ist übrigens keine Eichenart, sondern vielmehr eine sehr rustikale Sortierung der klassischen deutschen Eiche. Es wurde in der Möbelindustrie und im Vertrieb als Modewort geprägt und ist deshalb mittlerweile als ein selbstverständlicher Begriff etabliert. 

Welche Holzqulität eigent sich besser in der Küche

Welche Holzqualität in der Küche 🍽 die richtige ist, kommt ganz auf die Verwendung an. Grundsätzlich besitzt Holz eine antibakterielle Eigenschaft. Das bedeutet, dass Keime 🦠 und Bakterien durch die natürlichen Gerbstoffe abgetötet werden. Das geschieht sowohl bei einer A/B Qualität, als auch bei einer rustikaleren Ausprägung. Bei einer rustikalen Qualität, wie der bekannten Wildeiche sind Äste und Risse bewusst verarbeitet. Das gibt dem Holz einen deutlichen, wilderen Auftritt. Die Äste und Risse werden meist mit speziellen Holzharz gefüllt, damit Essensreste sich dort nicht festsetzen können. Allerdings sind die natürlichen Spannungen 💥 im Holz, bei der Wildeiche höher und ausgeprägter als bei einer astfreien Eiche. Kleinere Risse und Löcher können sich deshalb auch noch nachträglich bilden und sollten deshalb verschlossen werden. 

Bei Küchenbrettern sollte deshalb eine höhere Qualität verwendet werden. Gerade dann, wenn das Brett aktiv zum Schneiden & Servieren genutzt wird und darauf mit Lebensmitteln 🥒 gearbeitet werden soll. 

Holz-Liebling verwendet bei allen Stirnholz Schneidebrettern und klassischen Schneidebrettern immer die A/B Qualität.

Bei Gleitbrettern und Brotzeitbrettern eine Mischung aus leichter Wildeiche und A/B Qualität.

Bei Backbrettern und Kochfeldabdeckungen hingegen, haben unsere Kunden die Wahl zwischen beiden Qualitäten. 

A/B Qualität oder Rustikal

A/B Qualität

✅ Kernholz von ausgezeichneter Qualität

✅ fehlerfreie Erscheinung

✅ weißt nur geringe Qualitätsmerkmale auf

✅ kein Splintanteil

Rustikal

✅ überwiegend Kernholz

✅ bis zu 15% Splintanteil

✅ Äste in unterschiedlich großer Ausprägung

✅ Risse im Holz

✅ markante Farb- und Faserverläufe

Trotz einer Vor- und Nachsortierung können auch unsere A/B Qualitäten bis zu 20% der Fläche die nächst geringere Qualitätsstufe enthalten. Eine reine A/A Qualität ohne jegliche Abweichung ist meist aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten gar nicht möglich, da ein Baum immer vereinzelte Merkmale aufweist.

Holz bleibt Holz

Welche Holzqualität für dich nun die richtige ist, ist in der Regel eine optische 🤩 Entscheidung. Nur sehr selten sind funktionelle Gesichtspunkte entscheidend. Die rustikalen Sortierungen werden als dynamischer, wilder, und Charakteristischer wahrgenommen. Die Hohen Qualitäten sind monotoner und gleichmäßiger im Farb- und Holzverlauf. Als Holzverliebte 🤎, sind wir der rustikalen Variante stärker hingezogen. Das Holz lebt hier einfach mehr und zeigt sich von seiner natürlichsten Art und Weise. Nichtsdestotrotz, gibt es nichts schöneres als ein Makelfreies Stirnholz Schneidebrett mit einwandfreier 🔱 Maserung, welches fast zu schön ist, um es zu verwenden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

öffne chat
benötigst du Hilfe?
Hallo,
wie kann ich helfen?