Mein Schneidebrett ist durchgebogen – was nun?

stirnholz-brotzeitbretter-saftrille-obst

Warum verbiegt sich mein Holzbrett?

01

Ursachen

02

DIY Reparatur

03

Pflege und Vorbeugung

01 Ursachen

Feuchtigkeit

lässt das Holz “quellen”

Mit der Entscheidung, ein Naturprodukt aus Holz zu kaufen, liegst du unserer Meinung nach immer richtig. Allerdings bedeutet Naturprodukt auch, dass du kein totes Stück Brett erworben hast, sondern ein Küchenhilfsmittel, das durch seine positive Eigenschaft der Anpassung weiter in sich arbeitet. Dies kann z.B. bei der antibakteriellen Eigenschaft durch Schließung von Kratzern im Brett sehr hilfreich sein. Umso wichtiger ist es allerdings, richtig mit deinem Holzschneidebrett umzugehen, um unschöne Nebenwirkungen, wie z.B. das Verbiegen oder Verziehen des Brettes zu vermeiden.

Ein Grund für die Verformung eines Holzbrettes kann zu viel Feuchtigkeit an einer Stelle im Brett sein. Das Brett quillt an der nassen oder dauerfeuchten Stelle auf und bildet so einen unschönen Bogen, der das Brett nicht mehr plan auf deiner Arbeitsoberfläche aufliegen lässt.

Wärme

trocknet das Holz aus

Gegenteilig dazu kann genauso auch Wärme, z.B. übermäßige Sonneneinstrahlung, zur Austrocknung kommen. Das Holz gibt stellenweise Feuchtigkeit ab und kann sich auch in diesem Fall wölben.

An dieser Stelle möchten wir erwähnen, dass die Kombination aus Wasser und Hitze auch gezielt bei Dellen im Holz eingesetzt werden kann: Lege einen heißen Lappen auf die beschädigte Stelle  und ein warmes Bügeleisen darüber. Die Kombination aus Wasser 💧 und Hitze 🔥 lässt die Holzfasern aufquellen, welche sich etwas der Oberfläche angleichen. Diesen und weitere Tipps findest du übrigens auch in diesem Artikel.

02 DIY Reparatur

Gegenbiegen

wenn es sein muss, auch mit Gewicht

Um dein Holzschneidebrett wieder gerade zu bekommen, musst du keinen Termin in unserer Werkstatt vereinbaren 😉. Mit etwas Geduld und der richtigen Technik kannst du dir hier auch selbst behelfen:

Dein gewölbtes Brett bekommst du wieder gerade, indem du die nach oben gewölbte Fläche gut wässerst und es dann zum Trocknen gerade hinlegst. Das Holz zieht sich dadurch wieder selbst in die richtige Position. Um den Effekt zu verstärken, kannst du dein Brett auch noch zusätzlich beschweren. 

Trocknen

gleichmäßig und gezielt

Wichtig ist hierbei, ein gezielte Trocknung des Holzes herbeizuführen, um dein Brett in die richtige Richtung zu lotsen. Befeuchte oder wässere am besten nur die nach oben gewölbte Seite und lasse die andere Seite trocknen. Du kannst auch eine Seite mit einem feuchten Tuch belegen und einem zusätzlichen schweren Gegenstand fixieren.

 

03 Pflege und Vorbeugung

Schleifen

 Kürzen der Holzfasern und Vorbereitung für die flege 

Wir haben bereits in diesem Artikel ausführlich erklärt, wie du deine Holzprodukte richtig pflegen kannst. An dieser Stelle fassen wir die wichtigsten Dinge noch einmal zusammen, damit du weißt, wie du eine Verformung des Holzes weitgehend eindämpfen kannst. Da es sich um Naturprodukte handelt und Holz immer lebt, kann ein Verbiegen nie komplett ausgeschlossen werden.

Wenn du dein Holzbrett in regelmäßigen Abständen abschleifst (wir empfehlen eine 180er Körnung), dann kürzt du die Holzfasern, die sich durch die Feuchtigkeit aufgestellt haben. Diese legen sich wieder hin und sind so nicht mehr ganz so aufnahmefähig gegenüber Feuchtigkeit.

 

Ölen

 Das pflegende Finish 

Durch das Ölen als nächsten Schritt versiegelst du die Holzstruktur zusätzlich und verhinderst so übermäßiges Eindringen jeglicher Umwelteinflüsse. Achte auch hierbei bitte immer darauf, dem Öl Zeit zu geben, tief in das Holzinnere einzuziehen.

Übrigens: Holz-Schneidebrett ist nicht gleich Holz-Schneidebrett. Die Wahl zwischen „Machart“ sowie „Holzart“ kann sehr umfangreich sein. Solltest du dir nicht sicher sein, welches das richtige für dich ist, ruf uns gerne an oder schreibe uns. Dann finden wir das richtige Schneidebrett für dich.

Lass gerne auch einen Kommentar unter dem Artikel oder teile uns deine Meinung mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.